• Point Source d'Argent auf La Digue

  • Coco

  • St. Pierre

  • Aride

  • La Digue, Anse Source d'Argent

  • Praslin

  • Java-Apfel-Blüte

Copyright © 2017 Home - Hostgator Reviews

Aride

Aride – ein Naturerlebnis der besonderen Art
Die Seychelleninsel Aride ist eines der schönsten, aber vor allem auch eines der wichtigsten Naturschutzgebiete der Welt. Wenn man eine Reise auf die Seychellen plant, dann sollte man unbedingt einen Besuch auf der rund 68 Hektar mit einplanen, denn wer Aride nicht sieht, der verpasst eines der letzten Naturparadiese der Welt.
Über eine Million Vögel leben auf Aride, dazukommt noch eine der größten Eidechsenpopulationen der Erde, und auch viele seltene Schildkrötenarten haben auf Aride einen sicheren Platz zum Leben gefunden. Die echte Karettschildkröte ist auf Aride zu Hause, aber auch die selten gewordene Suppenschildkröte kann man dort finden. Damit die Tiere und Pflanzen in diesem natürlichen Paradies auch in Zukunft geschützt leben können, ist Aride ein Naturschutzpark, und nur die sechs ständigen Mitarbeiter der Ranger-Station leben dauerhaft auf der kleinen Seychelleninsel mitten im Indischen Ozean.
Auf Aride wachsen Pflanzen, die auf der Welt einmalig sind, so wie die Wright’s Gardenie und auch viele Orchideenarten kann man nur noch dort sehen. Seit Aride 1967 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde, konnten dort viele Pflanzen und Tiere heimisch werden, die sonst ausgestorben wären. Wer die Insel Aride besuchen will, der sollte auf die Seychelleninsel Praslin fahren, denn von dort aus sind es nur noch zehn Kilometer bis ins Naturparadies nach Aride.
Aride Island ist, als Naturschutzinsel nicht nur wegen ihres Vogelreichtums bekannt, sondern auch für ihren spektakulären Fischreichtum. Außerdem kommen Wasserschildkröten zur Eiablage an Land. Ein Ausflug lohnt sich sehr.